Vita

Elissa Huber

 

Die Sopranistin Elissa Huber, geb. am 22. Oktober 1987 stammt aus Mosbach (Baden). Dort verbrachte sie Kindheit wie Jugend und nahm erste Gesangsstunden bei Anne McGuire. Ihr musikalisches Talent blieb nicht lange verborgen, so dass sie bereits mit 16 Jahren beim Wettbewerb JUGEND MUSIZIERT mit dem 2. Platz auf Bundesebene ausgezeichnet wurde.

Nach dem Abitur absolvierte sie zunächst von 2006 bis 2010 ein Studium in Gesang, Schauspiel und Tanz an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München, u.a. bei Celia Lombardi-Jeffreys und Vicky Hall. Auch hier stellten sich die Erfolge schnell ein: Im Jahr 2009 wurde sie Preisträgerin bei Jugend Kulturell in Hamburg. 

2010 gab Elissa Huber ihr Bühnendebüt im Genre Musical am Deutschen Theater München (Maureen / RENT). Weitere Engagements führten sie zunächst an das Operettenhaus Hamburg (La Rosa / SISTER ACT), danach schon mit Hauptrollen ins Theater 11 Zürich (Lisa Wartberg / ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK) sowie europaweit auf Tournee (LudovikaFrau Wolf / ELISABETH). Beim Publikum und in Fachkreisen machte sie sich schnell einen Namen für ihre herausragende Stimme und für ihr ausdrucksvolles Schauspiel. 

2013 wechselte sie trotz etablierter Musical-Karriere und zur Überraschung vieler aus purer Leidenschaft in das klassische Sopranfach und schloss ihren Masterstudiengang in Musik, Performance und Gesang 2015 bei Jane Thorner-Mengedoht an der Zürcher Hochschule der Künste ab. Daraufhin wurde sie an das Opernstudio des Mailänder Teatro alla Scala engagiert, wo sie unter der Regie von Peter Stein und der musikalischen Leitung von Adam Fischer ihr Operndebüt als Erste Dame in der ZAUBERFLÖTE gab. 2016 wurde sie beim BUNDESWETTBEWERB GESANG mit dem 3. Platz sowie mit dem Sonderpreis für den besten Vortrag einer zeitgenössischen Komposition nun auch „klassisch“ ausgezeichnet. Am Theater für Niedersachsen gab sie daraufhin die Agathe im FREISCHÜTZ. Im Sommer 2017 erreichte sie als einzige deutsche Sängerin das Semi-Finale des Belvedere-Wettbewerbs in Moskau und gehörte somit zu den Top-50 von über 1'000 Teilnehmern weltweit.

Derzeit und noch bis 2019 ist sie festes Ensemblemitglied am Konzert Theater Bern und dort u.a. als Donna Anna in DON GIOVANNI, als Fiordiligi in COSÍ FAN TUTTE, als Emma in FIERABRAS sowie als Micaela in CARMEN zu hören. Ihr Debüt in Wien feierte sie als die Erstbesetzung der Sylva Varescu in DIE CZARDASFÜRSTIN an der Volksoper Wien. 

Mit nur 30 Jahren kann Elissa Huber somit schon beachtliche Bühnenerfolge vorweisen – sowohl im Musical-Bereich wie auch in der Klassik, was in dieser Kombination und in der Kürze der Zeit gewiss bemerkenswert ist.

 

Download Vita

Hier können Sie sich die Vita auf Ihren Computer herunterladen und hier den tabellarischen Lebenslauf.